Die 5 wichtigsten Projekte der Energiegemeinschaft in Europa

Juni 28, 2021
Energiegemeinschaften|Energiegemeinschaft in Europa

So wie der Fortschritt eines Lebewesens sein Leben zeigt, so zeigt das Wachstum einer Nation, dass sie über große Fähigkeiten verfügt. Europa zum Beispiel hat allein in den letzten drei bis vier Jahren ein immenses Wachstum gezeigt. Im Anschluss an das Gesetz 21 der RED II(Renewable Energy Directive II) wurden von verschiedenen Stellen Anstrengungen unternommen, um Europa an sein Ziel für erneuerbare Energien heranzuführen.Interessanterweise zeigen die Statistiken der Energiewirtschaft in der Europäischen Union (EU) einen Anstieg der Produktion von erneuerbaren Energien. Im Jahr 2019 hatten sie den größten Anteil an der Primärenergieproduktion (36,5 %) und scheinen somit produktiv zu sein. Da immer mehr Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien entstehen, kommen auch immer mehr Technologien auf den Markt, um mit diesen Schritt zu halten. Eine der effektivsten sind Energiegemeinschaften. So wie in den USA Projekte wie die Butler-Solaranlage, Comanche Solar und andere Fortschritte machen, wird auch in Europa die nachhaltige Energie durch mehr Energieprojekte maximiert. Energiegemeinschaften in Europa helfen den Bürgern zunehmend, einen Beitrag zu erneuerbaren Energien zu leisten und die Auswirkungen so nah wie möglich zu erleben. Ein wichtiges Merkmal der Energiegemeinschaften ist das kollektive und organisierte Handeln der Bürger bei der Erzeugung und Nutzung nachhaltiger Energie. In Europa gibt es derzeit einige Projekte, deren Einfluss den Energiesektor umkrempelt. Hier finden Sie fünf der wichtigsten, die wir besprechen werden.

1. Das Projekt Lugaggia Innovation Community (LIC)

Das Institut für Systeme und angewandte Elektronik (SUPSI) hat 2019 ein Projekt gestartet, das 2021 schrittweise abgeschlossen wird. Dieses Projekt, die Lugaggia Innovation Community, wurde als Selbstversorgergemeinschaft ins Leben gerufen. Nachdem die Gemeinde Capriasca eine Photovoltaikanlage auf dem Dach eines Kindergartens installiert hatte, stellten die Nutzer fest, dass der Verbrauch dieses Stroms gering war. Um die Energie zu maximieren, verbindet die LIC den Kindergarten mit zehn umliegenden Häusern.

PARITY Anwendungsfall

Die im LIC eingesetzten Technologien sind von größter Bedeutung, da sie entscheidende Fortschritte bringen. Zwei technische Lösungen bilden das Rückgrat des LIC-Projekts: eine zentralisierte Plattform für das Energiemanagement von Optimatik und ein dezentrales Steuerungssystem mit dem Steuerungsmodul von Hive Power. Diese zweite Lösung führt die Blockchain-Technologie für eine vielseitige Anwendung ein. Das LIC-Projekt ist ein starkes Projekt, da es zunächst experimentell war, sich aber nun zu einem Innovationsstandort entwickelt hat. Es sind Verfahren vorhanden, um es so effizient wie möglich zu gestalten.

2. RE/SOURCED

Dieses Projekt wird in Zwevegem, einer kleinen Stadt in Westflandern, Belgien, durchgeführt. RE/SOURCED steht für Renewable Energy Solutions for Urban Communities (Lösungen für erneuerbare Energien für städtische Gemeinden) auf der Grundlage von Kreislaufwirtschaftsstrategien und DC-Backbones. Es konzentriert sich auf die Maximierung nachhaltiger Energie, die Umwandlung des kulturellen Erbes und die Kreislaufwirtschaft. Es gibt drei strukturelle Partner für das RE/SOURCED-Projekt, nämlich:

  • Leiedal
  • die Provinz Westflandern, und
  • Zwevegem.

Mit diesen drei Partnern wird das Projekt von der Interkommunalen Leiedal geleitet und von Urban Innovation Actions der EU unterstützt. Das Projekt zielt darauf ab, ein ehemaliges Kraftwerk (gegründet 1912), Transfo, in eine Energiegemeinschaft umzuwandeln. Transfo ist jetzt ein multifunktionaler Standort mit Wohnungen, Büros und anderen Strukturen. Es handelt sich um ein 10 Hektar großes, denkmalgeschütztes Gelände mit großer Bedeutung. Die Bürgerinnen und Bürger dieser Gemeinde sollen von dem im Aufbau befindlichen lokalen Stromnetz profitieren. Das Gleichstromnetz für das Projekt RE/SOURCED vereint verschiedene erneuerbare Energiequellen - Windturbinen, Solarpaneele und Speicheranlagen. Der Gedanke der Kreislaufwirtschaft kommt ins Spiel, indem effizientere Materialien verwendet werden, um den Bedarf an Stahl, Kupfer, Lithium usw. zu decken. Der Faktor der Materialnutzung ist für die Nachhaltigkeit von Energiesystemen von großer Bedeutung.

3. COMPILE

Das Projekt COMPILE, das sich auf Energieinseln konzentriert, wurde 2018 ins Leben gerufen und ist aktiv im Gange. Es konzentriert sich auf die Dekarbonisierung der Energieversorgung und den Aufbau von Gemeinschaften.

energiegemeinschaft in europa

An diesem Projekt sind bis zu zwölf (12) Partner beteiligt, die alle eine Rolle bei der Durchführung des Projekts spielen. Das Projekt wird von der Europäischen Union im Rahmen von "Horizont 2020" für Forschung und Innovation finanziert. Es verspricht, einige Instrumente zu nutzen, um seine Ziele zu erreichen.

  • COOLkit - kombiniert die Elemente des COMPILE-Instrumentariums. All dies dient dem richtigen Management der Energiegemeinschaft durch die Vermittlung von Methoden, Motiven und Schritten.
  • GridRule - dieses Tool soll den Projektteilnehmern dabei helfen, zu wissen, wie man ein Mikronetz verwaltet und steuert.
  • EVrule - für das Aufladen von Elektrofahrzeugen wird eine elektrische Ladestation von Etrel erforscht. Dies ermöglicht eine gerechte Verteilung der verfügbaren Energie für das Aufladen.
  • HomeRule - diese Plattform ermöglicht es den Nutzern, den Verbrauch von Strom und Speicher zu verstehen. Sie ist mit der EVrule und dem ComPilot verbunden.
  • ComPilot - dieses Instrument ist eine digitale Plattform. Es würde eine Bühne für virtuelle soziale Energiegemeinschaften bieten und mit den anderen Instrumenten zusammenarbeiten.
  • Value Tool - hilft Verbrauchern oder Gemeinden, die eine Energiegemeinschaft gründen oder ihr beitreten wollen. Das Tool bietet verschiedene Geschäftsmodelle, die diese potenziellen Nutzer erkunden können.

4. Das Projekt SCCALE 20-30-50

Das "Scaling up", wie der Projektname lautet, ist einer der Hauptschwerpunkte dieses Projekts. Es wurde am 7. Juni 2021 gestartet und soll Europa den Zielen für erneuerbare Energien näher bringen. RESCoop koordiniert es. Die Partner aus fünf Ländern - die Energiestädte Leuven (Belgien) und Poreč (Kroatien), die Energiegenossenschaften Enercoop, Electra, Energie Samen, ZEZ und Ecopower sowie die TU Delft - nutzen die Synergie zwischen den Technologien dieser Partner, um Energiegemeinschaften in ganz Europa aufzubauen. Es ist geplant, 25 Energiegemeinschaften und 34 Gemeinschaftsprojekte zu schaffen.

5. WiseGRID

Dieses Projekt zielt darauf ab, Prosumenten zu befähigen und eine Plattform zu schaffen, auf der alle eine gute Rolle auf dem Energiemarkt spielen können. Das Projekt befindet sich noch in der Entwicklung und soll in vier Ländern - Italien, Belgien, Spanien und Griechenland - in großem Maßstab demonstriert werden.

Energiegemeinschaften

WiseGRID integriert IKT-Systeme in die Energieverteilungsnetze, um die Flexibilität der Netzsysteme zu gewährleisten. Es wird eine Reihe von Technologien eingesetzt, um intelligentere Netze zu gewährleisten. Besonders hervorzuheben ist der Einsatz verbesserter Speichersysteme (Batterien und Wärmespeicher), die WiseGRID für die Speicherung von Energie aus erneuerbaren Quellen nutzen wird, sowie der Einsatz virtueller Kraftwerke für die Steuerung dieses Projekts. Zu den 21 Partnern dieses Projekts gehören u. a. Ampere Energy, ReScoop und Eco power.

Kommentare

Noch keine Kommentare, seien Sie der Erste...

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Dankeschön! Ihr Kommentar wurde abgeschickt!
Huch! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen.
Melden Sie sich für unseren Newsletter an
Cookie-Präferenz-Manager schließen
Cookie-Einstellungen
Wenn Sie auf "Alle Cookies akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen. Mehr Infos
Streng erforderlich (immer aktiv)
Cookies, die erforderlich sind, um grundlegende Funktionen der Website zu ermöglichen.
Hergestellt von Flinch 77
Huch! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen.