Erneuerbare Energien in Deutschland: Was Sie wissen sollten

Mai 17, 2021
Energiewende|Deutschland Windkraftanlagen|Windenergieprojekt|Erneuerbare Energie in Frankreich

Deutschland ist einer der Unterzeichner des Pariser Abkommens. Es hat im Laufe der Jahre die Verwendung fossiler Brennstoffe im Stromsektor schrittweise eingestellt und sich das Ziel gesetzt, die in diesem Sektor verwendeten Emissionen bis 2030 um fast 60 % zu reduzieren. Das Land gehört zu den ersten, die bereits in den 1990er Jahren die Bedeutung der erneuerbaren Energien erkannt haben.

Im Jahr 2020 erreichte die Bruttostromerzeugung aus erneuerbaren Energien in Deutschland einen Spitzenwert von 251 Terawattstunden. Damit ist Deutschland auf dem besten Weg, einen wichtigen Beitrag zu den Bemühungen der EU zu leisten, bis 2050 Kohlenstoffneutralität zu erreichen.

deutschland windkraftanlagen

Obwohl die Windenergie die wichtigste erneuerbare Energiequelle in Deutschland ist, haben Offshore-Windparks erst kürzlich zu diesem Energiesektor beigetragen. Auf der anderen Seite trägt die Wasserkraft am wenigsten zur Energieerzeugung in Deutschland bei und ist seit den 2000er Jahren stetig zurückgegangen. Mit dem Ausbau des Windenergiesektors hat auch die Beschäftigung zugenommen, so dass bis 2020 fast 121.000 Menschen in diesem Bereich beschäftigt sein werden.

Dieser Energiemix ist gut für Deutschland, da es sich nicht auf eine einzige erneuerbare Energiequelle verlassen muss und mit den ihm zur Verfügung stehenden Optionen angemessen arbeiten kann.

Wie weit Deutschland auf dem Weg zu erneuerbaren Energien gekommen ist.

Die Industrien in Deutschland hatten nicht die leichteste Fahrt durch die Achterbahn der erneuerbaren Energien, aber ein Sektor, der einem neuen Platz gemacht hat, ist der Kohlesektor. Der Strukturwandel, der den Kohlesektor erfasst hat, hat dazu geführt, dass seit den 2000er Jahren fünfmal so viele Beschäftigte im Windenergiesektor tätig sind wie in der Kohle. Bei einer weiteren Datenanalyse stellte sich jedoch heraus, dass etwa jeder zweite Beschäftigte im Energiesektor im Bereich der erneuerbaren Energien tätig ist, was im Vergleich zu den Anfängen der Energiewende fast 700.000 Menschen mehr im Energiesektor bedeutet.

Deutschland hat ein exponentielles Wachstum im Bereich der Windenergie zu verzeichnen, die im Jahr 2020 23,7 % der gesamten Stromerzeugung ausmachen wird. Die Nutzung der Photovoltaik, die zu einem bestimmten Zeitpunkt Europas größter Solarmarkt war, und die Wasserkraftwerke, die 2020 18,7 Milliarden Kilowatt erzeugten, sind ebenfalls Teil dieses Wachstums im Energiesektor. Sie stellen auch die fünftgrößte Bioenergiekapazität weltweit dar, mit einer kumulierten installierten Kapazität von Biomasseanlagen, die im Jahr 2020 9.301 Megawatt erreicht.

Energiewende - erneuerbare Energien in Deutschland

Das ist noch nicht alles. Im Juni 2022 verzeichnete Deutschland einen beeindruckendenAnteil der erneuerbaren Energien amGesamtenergieverbrauch von 49 %. Diese Zahl, die einen Zuwachs von 8,8 % ab 2021 bedeutet, überrascht niemanden, der sich mit der Entwicklung zwischen 1990 und 2021 befasst hat, wie unten dargestellt.

Quelle: Energiedialog Berlin

Die Aufschlüsselung dieses Prozentsatzes zeigt, dass die Windenergie mit einem Anteil von 28 % am Gesamtverbrauch die am meisten genutzte erneuerbare Energiequelle bleibt. Flankiert wird die Windenergie von der Fotovoltaik mit 17,3 % und der Biomasse mit 3,7 %.

Günstige Politiken für erneuerbare Energien in Deutschland

Anfang dieses Jahres hat die neue deutsche Regierung in dem Bestreben, die Umsetzung ihrer EE-Pläne zu beschleunigen, wichtige Überprüfungen der bestehenden EE-Politik vorgenommen.

Zu diesen Maßnahmen gehören:

  • Freistellung von Bürgerinitiativen -dies ist ein Aktionsplan der Regierung zur Erhöhung der öffentlichen Akzeptanz durch die Übernahme von EE-Entwicklungen, die andernfalls von den Bürgern, insbesondere in den Kommunen, getragen worden wären. Dazu gehören auch Sanierungsmaßnahmen, die in der Vergangenheit die Energiebeihilfen ineffizient gemacht haben.
  • Struktureller Ausbau der erneuerbaren Energien -insgesamt 22 GW pro Jahr an PV-Solaranlagen, um bis 2030 eine Gesamtkapazität von 215 GW zu erreichen. Darüber hinaus wird die Regierung mit dem Ausbau der Onshore-Windenergie mit einer Kapazität von 10 GW pro Jahr beginnen, um bis 2030 eine Gesamtkapazität von 115 GW zu erreichen. Außerdem soll der Ausbau von Offshore-Windkraftanlagen beschleunigt werden, um bis 2030 eine Mindestkapazität von 30 GW zu erreichen.
  • Netzausbau - die Regierung wird 17 bestehende Netze modernisieren und 19 neue bauen.
  • Flächennutzung - diese Reform beinhaltet eine verstärkte Zuteilung von Land für Onshore-Windparks, wobei insbesondere 2 % der Landfläche des Landes für Windkraftanlagen reserviert werden.
  • Verpflichtungen für neue Gebäude - die Regierung wird vorschreiben, dass neue Gebäude 65 % ihrer Gesamtenergie aus erneuerbaren Energien beziehen müssen. Außerdem wird die Installation von Sonnenkollektoren für neue Gebäude obligatorisch sein.
  • Aufteilung der Kosten zwischen Vermieter und Mieter: In Wohnungen, die mit erneuerbaren Energien beheizt werden, tragen die Mieter den Großteil der CO2-Heizkosten. In ineffizienten Wohnungen hingegen werden die Vermieter angewiesen, die Kosten für die CO2-Heizung zu übernehmen. Diese Politik ist Teil eines größeren Plans zum vollständigen Ausstieg aus fossilen Brennstoffen.

Laufende Projekte für erneuerbare Energien in Deutschland

Nach Angaben der EuropäischenEnergieagentur wird sich die Offshore-Windenergieproduktion in der EU bis 2040 voraussichtlich verfünffachen. In der deutschen Ostsee hat Iberdrola zum Beispiel mit dem Bau des476-MW-Offshore-Windparks Baltic Eagle begonnen.

Windenergieprojekt

Der Windpark soll 475.000 Haushalte mit Strom versorgen und jährlich etwa 800.000 Tonnen CO2-Emissionen einsparen. Weitere Windparks, die derzeit gebaut werden, sind unter anderem:

  • Der Windpark Oedelsheim wird voraussichtlich rund 20.000 Haushalte versorgen und den Ausstoß von 54.000 Tonnen CO2 pro Jahr vermeiden.
  • Der Windpark Gereonsweiler wird voraussichtlich im Jahr 2023 fertig gestellt sein.
  • Borkum Riffgrund 3, ein Offshore-Windpark mit 900 MW, soll 2025 in Betrieb gehen.

Es ist erwähnenswert, dass Windparks nicht die einzigen laufenden Projekte in Deutschland sind. So baut Belectric derzeit den längsten Solarpark in Deutschland mit einer geschätzten Kapazität von 172 MW, mit dem etwa 50.000 Haushalte mit Strom versorgt werden sollen.

Expertenprognosen zum Wachstum der erneuerbaren Energien in Deutschland

Vor 2022 war der allgemeine Plan, bis 2030 20 GW zu produzieren und diesen Wert bis 2040 auf 40 GW zu erhöhen. Nach dem Einmarsch Russlands in der Ukraine hat Deutschland jedoch seine EE-Pläne überarbeitet, um seine Abhängigkeit von russischem Öl vollständig zu beenden. Nach Angaben des deutschen Wirtschaftsministeriums plant das Land, bis 2035 einen Anteil von 100 % an erneuerbaren Energien zu erreichen, wobei die Solarenergie an der Spitze stehen soll. Das jährliche Wachstum, das in der nachstehenden Grafik dargestellt ist, untermauert diese Vorhersage anhand früherer Trends.

Jährliches Wachstum der EE in Deutschland bis 2030 - Quelle: Bloomberg


Schlussfolgerung

Die deutschen EE-Ziele sind ehrgeizig, wenn auch langfristig notwendig. Und das für 2035 prognostizierte Wachstum in Richtung Kohlenstoffneutralität deutet darauf hin, dass das Rennen zwar von der Entwicklung der Solarenergie angeführt wird, sich der Fortschritt aber auf alle im Land verfügbaren EE verteilen wird.

Eine nicht aufgeführte Strategie zur Erreichung dieses Ziels besteht darin, dem Markt für Elektrofahrzeuge (EV ) mehr Aufmerksamkeit zu widmen. Elektrofahrzeuge katalysieren nicht nur den Ausstieg aus der Nutzung fossiler Brennstoffe, sondern tragen durch intelligentes Laden auch in hohem Maße zur Nachhaltigkeit des Stromnetzes bei. Wir glauben, dass Deutschland durch die Integration von Smart-Grid-Technologien und leistungsfähiger Software zur Analyse von Netzdaten einen Schritt näher dran ist, seine Ziele effektiver zu erreichen. 

Kommentare

Noch keine Kommentare, seien Sie der Erste...

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Dankeschön! Ihr Kommentar wurde abgeschickt!
Huch! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen.
Melden Sie sich für unseren Newsletter an
Mit der Anmeldung erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen von Hive Power einverstanden.
Cookie-Präferenz-Manager schließen
Cookie-Einstellungen
Wenn Sie auf "Alle Cookies akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen. Mehr Infos
Streng erforderlich (immer aktiv)
Cookies, die erforderlich sind, um grundlegende Funktionen der Website zu ermöglichen.
Hergestellt von Flinch 77
Huch! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen.